Logo print
Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
Werbung

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Erding

Werbung
<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=3438&url=https%3A%2F%2Ftalentwerk.org%2F target=blank></a>
« zurück zur Nachrichtenübersicht

09.11.2022 - Wörth

Jugendfeuerwehr Hörlkofen

Quelle: Jugendfeuerwehr Hörlkofen

Die Feuerwehr von morgen – Unsere Jugend


Die Jugendfeuerwehr ist bereits seit zwanzig Jahren fester Bestandteil unserer freiwilligen Wehr. Sowohl bei Bränden als auch anderen technischen Hilfeleistungen rückt sie aus. Auch Feste, Zeltlager und andere Veranstaltungen sind ein fester Bestandteil.

Interview mit Stefan Kühnel, Jugendwart der Feuerwehr Hörlkofen.

Herr Stefan Kühnel, wie lange gibt es die Jugendfeuerwehr bereits in Hörlkofen?
Die Abteilung „Jugendfeuerwehr Hörlkofen“ wurde im Jahre 1999 gegründet.

Wie viele aktive Mitglieder hat sie?
Sie umfasst 24 aktive Mitglieder, darunter sowohl Jungs als auch Mädchen.

Für welche Gemeinden ist die Jugendfeuerwehr bzw. Feuerwehr Hörlkofen zuständig?
Hauptsächlich für die Gemeinde Wörth. Diese ist in 15 Ortschaften unterteilt, darunter beispielsweise Wörth, Hörlkofen und Wifling.

Ab wie vielen Jahren darf man zur Jugendfeuerwehr und ab wann geht es in den aktiven Dienst?
Man muss mindestens zwölf Jahre alt sein, ab 16 Jahren hat man die Möglichkeit mit der Modularen Truppenausbildung unterstützend mitzuwirken. Von 16 bis 18 Jahren gilt die betreute Übungszeit. Spätestens ab dem 18. Lebensjahr ist der übertritt in den aktiven Feuerwehrdienst.

Muss man sich seine Ausrüstung selbst kaufen?
Nein, die Ausrüstung sowie das ganze Equipment stellt die Feuerwehr.

Wann hat man Training und wie oft?
Jugendübung ist regeltechnisch alle zwei Wochen. In der Zeit vor großen Abzeichen üben wir regelmäßig ein- bis zweimal die Woche.

Und welche Eigenschaften sollte man mitbringen, wenn man dem Verein als Mitglied beitreten möchte?
Es kann jeder zur Jugendfeuerwehr. Die einzige Eigenschaft, neben dem Alter von 12 bis 18 Jahren, ist die Begeisterung für die Feuerwehr und allem was dazu gehört.

Was sind Themenbereiche die in der Ausbildung behandelt werden?
  • Einsatzgrundlagen

  • Ausbildung in Erster Hilfe

  • Brandschutzerziehung

  • Verhalten bei Notfällen

  • Organisation der Feuerwehr

  • Jugendschutz

  • Unfallverhütung


Was nehmen die Jugendlichen aus der Ausbildung mit?
Arbeit im Team, Zusammenhalt, Spaßige Stunden und ein solides Grundwissen für den Feuerwehrdienst.

Wo kann man sich bei Interesse melden?
Über die Kontaktdaten der Feuerwehrwebsite und den Social Media Seiten der Jugendfeuerwehr Hörlkofen.

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

Weitere Informationen zur Feuerwehr und die Kontaktdaten findet man unter der
Website

Quelle: Redaktion (lm)

weitere Nachrichten aus:



Nachrichtenbild
17.04.2024 - Landkreis Erding

Unbekannter Pkw-Fahrer verursacht beim Rechtsüberholen Unfall und flüchtet anschließend – Zeugenaufruf -

Am Dienstag, den 16.04.2024 gegen 16:25 Uhr befuhr eine 28-Jährige aus dem Landkreis München mit ihrem schwarzen Mercedes die BAB A9 Richtung Berlin.

⇒ mehr Informationen...
Nachrichtenbild
17.04.2024 - Landkreis Erding

Verkehrsunfallflucht

Ein 46-jähriger Mann aus dem Landkreis Ebersberg parkte gegen 11:15 Uhr seinen Audi A6 rückwärts vor einem Bekleidungsgeschäft in der Johann-Auer-Straße.

⇒ mehr Informationen...

Nachrichtenbild
16.04.2024 - Erding

Postbank-Filiale Erding derzeit noch geschlossen

Trotz der angekündigten Wiedereröffnung ist die Postbank-Filiale derzeit noch immer geschlossen.

⇒ mehr Informationen...
Nachrichtenbild
16.04.2024 - Erding

Unbekannter Täter beschädigt 11 Autos in der Görresstraße

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum 08.04.2024 bis 15.04.2024 insgesamt 11 in der Görresstraße in Erding geparkte Pkw.

⇒ mehr Informationen...

Nachrichtenbild
16.04.2024 - Landkreis Erding

Simulation geburtshilflicher Notfälle am Klinikum Landkreis Erding

Medizinische Notfallsituationen erfordern schnelle Entscheidungen, herausragende Fachkenntnis und perfekte Teamarbeit.

⇒ mehr Informationen...
Nachrichtenbild
15.04.2024 - Dorfen

Probealarm Starkregen-Frühalarmsystem am 20. April 2024

Am Samstag, den 20.04.2024, um 11:00 Uhr erfolgt zum Test des Starkregen-Frühalarmsystems, Einzugsgebiet am Seebach, der Stadt Dorfen, ein Probealarm.

⇒ mehr Informationen...

Landkreisinformationen

Blutspendetermine

Ausbildungsplätze

Direktvermarkter

Videos

Webcams

Ratgeber

Gemeinden

Kooperationen


FS-live.de FM-live.de