<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=1278&url=https://www.sinnflut.biz/ target=blank></a>
Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
facebook twitter

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Erding

<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=647&url=http://www.vodafone-erding.de target=blank></a>
12.06.2018 - Dorfen

Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der St 2084

Archivbild
Bild: Archiv - rm
Am 11. Juni 2018 ereignete sich gegen 7:25 Uhr auf der St 2084 im Bereich Landersdorf ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 41-jähriger Dorfener wollte nach derzeitigem Ermittlungsstand einen Gegenstand im Innenraum seines Fahrzeugs aufheben, sodass er für einen Moment vom Straßenverkehr abgelenkt war. Dadurch geriet er auf die Gegenfahrbahn, gerade als ihm ein LKW entgegen kam. Die beiden Fahrzeuge kollidierten mit den jeweiligen vorderen linken Fahrzeugecken, wobei der Audi des Dorfeners wieder zurück geschleudert wurde. Der LKW schlitterte auf die Gegenfahrbahn und kam am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Durch die herumfliegenden Splitter wurde außerdem noch ein weiteres Fahrzeug beschädigt.

Der Dorfener wurde leicht verletzt von einem eingesetzten Rettungswagen ins Klinikum Erding verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf rund 48.000 Euro.

Es kam für etwa eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen auf der Staatsstraße 2084 ehe diese wieder ganz freigegeben werden konnte. Neben einer Streifenbesatzung der Polizei Dorfen waren die Feuerwehren Matzbach und Eschlbach sowie ein Fahrzeug der Kreisbrandinspektion Erding und der Rettungswagen aus Dorfen im Einsatz.



Quelle: Polizeiinspektion Dorfen


weitere Nachrichten aus:


zurück zur Nachrichtenübersicht



Kooperationen


FS-live.de FM-live.de Erding App Wohin Mittags Kinderzeit-Erding Radio OK FM
^