Logo print
Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
Werbung

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Erding

Werbung
<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=3539&url=https%3A%2F%2Fwww.spaett.de%2Fstellenangebote target=_blank></a>

Katastrophenschutz im Landkreis Erding

Titelbild zum Katastrophenschutz in Erding

zu den Nachrichten - zu den Terminen - zu den Videos


Im Landkreis Erding ist das Landratsamt für den Katastrophenschutz zuständig. Im Falle eines Katastrophenfalls oder besonders schweren Unglücksfalles tritt im Landratsamt die "Führungsgruppe Katastrophenschutz" (FüGK) zusammen und plant und organisiert die notwendigen Maßnahmen. Die Einsatzleitung vor Ort hat der "örtliche Einsatzleiter" (öEL), welcher im ständigen Kontakt mit der FüGK steht.

Besetzung FüGK:

  • Leitung: Landrat oder benannter Vertreter
  • Mitarbeiter des Landratsamtes zur Koordinierung (Einsatzplanung, Logistik, Kommunikation, usw.)
  • Externe Fachberater je nach Lage (Feuerwehr, Rettungsdienst, Wasserrettung, THW, Polizei, Bundeswehr, Wasserwirtschaftsamt, uvm.)

Besetzung öEL:

  • Erfahrene und besonders geschulte Fachkräfte als Einsatzleiter
  • Unterstützungspersonal zur Koordinierung der Hilfsmaßnahmen etc.

Warnung der Bevölkerung


Im Falle eines Katastrophenfalls wird die Bevölkerung auf verschiedene Wege gewarnt:
  • Sirenensignale
    Warnung: auf- und abschwellender Heulton (1 Minute)
    Entwarnung: Dauerton (1 Minute)
    (Alarmierung von Einsatzkräften: 3x Dauerton 12 Sek.)
    (Probealarm: 1x Dauerton 12 Sek., häufig Samstag Mittag)
    Youtube-Video mit den Sirenensignalen von MardekSirenen
  • Warnung aufs Handy (Cell Broadcast)
  • WarnApps (NINA, KATWARN) )
  • Radio- und Fernsehdurchsagen
  • Lautsprecherdurchsagen

Hinzu kommen noch weitere Warnung über private Anbieter, wie z.B. ED-live.de/FS-live.de und Social Media)

Bisher gab es im Landkreis Erding zwei Katastrophenfälle:

  • Hochwasser August 2005
  • Hochwasser Juni 2013
      hier waren folgende Hilfskräfte im Einsatz:
    • 1793 Einsatzkräfte der Feuerwehren (aus 65 der 68 Feuerwehren im Landkreis)
    • 100 Einsatzkräfte des Rettungs- und Sanitätsdienstes
    • 40 Einsatzkräfte der Wasserrettung
    • 130 Einsatzkräfte des THW
    • 100 Soldaten der Bundeswehr
  • Coronavirus ab Februar 2020

Darüber hinaus gab es kleinere zu koordinierende Fälle, bei denen die "Integrierte Leitstelle" (ILS = Notrufzentrale der Landkreise Erding, Freising und Ebersberg, welche bis zu einem bestimmten Aufkommen an Einsätzen selbstständig die Alarmierung und den Einsatz der Rettungskräfte koordiniert) durch die FüGK unterstützt wurde. Hier ist z.B. die Notlandung eines Passagierflugzeugs im Januar 2004 auf einem Feld in Reisen zu nennen. (Informationen zur Notlandung bei Wikipedia / Fotos und Artikel bei Austrianwings.info)

Notdienste und Notrufnummern finden Sie hier...

Weitere Informationen zu bestimmten Notfallszenarien und Vorsorgemöglichkeiten gibt es in unserer Artikelserie: Was ist, wenn...


Links zum Katastrophenschutz:


Hilfen und Services im Bereich Katastrophenschutz:




Schnelle Hilfen:

  • Erste Hilfe (DRK)
  • Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen (BBK)



  • allgemeine Vorsorge:

  • Persönliche Notfallvorsorge (BBK)
  • Vorsorge für den Katastrophenfall (BBK)
  • Meine persönliche Checkliste (BBK)
  • Essen und Trinken bevorraten (BBK)
  • Wichtige Dokumente (BBK)
  • Gepäck für den Notfall (BBK)
  • Hausapotheke (BBK)
  • Im Notfall auf dem Laufenden bleiben (BBK)



  • Thema Hitze:

  • Hitze - Vorsorge und Selbsthilfe (BBK)



  • Thema Feuer:

  • Tipps rund ums Feuer und Brandschutz (BBK)



  • Thema Unwetter:

  • Richtiges Verhalten bei Unwetter



  • Thema Hochwasser:

  • Starkregen und Hochwasser - Vorsorge, Selbstschutz und Selbsthilfe (BBK)



  • Thema Stromausfall:

  • Stromausfall (BBK)
  • Stromausfall - Vorsorge und Selbsthilfe (BBK)



  • Thema ABC: Chemische, biologische, radiologische oder nuklearen Gefahren:

  • CBRN-Gefahren - Vorsorge und Selbsthilfe (BBK)
  • FAQ zum CBRN-Schutz (BBK)



  • Thema weitere Gefahren:

  • Coronavirus Bayern (StMGP)
  • Verhalten bei besonderen Gefahrenlagen (BBK)
  • Informationen zum Umgang mit Kampfmitteln (StMI)



  • Nachsorge:

  • Mit Kindern über schlimme Nachrichten sprechen … (Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt)
  • Wenn Kinder ein Unglück miterleben … (BBK)
  • Wenn du ein Unglück miterlebt hast … (BBK)
  • Mit belastenden Ereignissen umgehen, Flyer (BBK)

  • Kooperationen


    FS-live.de FM-live.de