Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
facebook twitter

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Erding

<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=1110&url=https://www.ed-live.de/lp_rberding target=blank></a>
22.09.2017 - Erding

Vom Herbstfest zur Plastischen Chirurgie

Archivbild
Archivbild

Beim Herbstfest wurde einem Besucher in einem Streit die Nasenspitze abgebissen – diese wurde dem Patienten in der letzten Woche im Klinikum Landkreis Erding wieder hergestellt. Am vergangenen Mittwoch, neun Tage nach der Operation, war der Patient in der Ambulanz der Plastischen Chirurgie zum Fädenziehen und zeigte sich sehr zufrieden.


Am letzten Tag des Herbstfests hat es einen Besucher erwischt: ihm wurde die Nasenspitze abgebissen, so dass die Knorpel freilagen. Mit der Verletzung kam er ins Klinikum Landkreis Erding – und dort hat die Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Cvetan Taskov seine Nasenspitze in einer aufwändigen Operation rekonstruiert.

Die einzige Möglichkeit, in solchen Fällen die Nase wieder herzustellen, ist die gleiche, die auch bei großen Tumor-Defekten angewendet wird. Mittels Lappenplastiken, also durch eine Übertragung von körpereigenem Gewebe, wird von einer anderen Stelle des Körpers passgenau Material entnommen, um es an der benötigten Stelle einzusetzen.

In diesem Fall haben die Oberärzte der Plastischen Abteilung Dr. Isabella Mazzola und Andreas Kolbinger in einer Operation Gewebe von der Stirn des Patienten entnommen und unter komplettem Erhalt der Ästhetik die Nase wieder hergestellt. Der Patient blieb im Anschluss noch zwei Tage stationär im Krankenhaus und konnte dann in die weitere ambulante Behandlung entlassen werden.

Neun Tage nach der Operation, am vergangenen Mittwoch, wurde er noch mal in der Ambulanz der Plastischen Chirurgie vorstellig, damit die Fäden gezogen werden konnten.

Die Rekonstruktion der Nase ist ein sehr spezielles Gebiet innerhalb der Plastischen Chirurgie. Die Nase ist eine einzelne, ungeteilte anatomische Einheit im Mittelpunkt des Gesichtes und dient dazu, die Gesichtsdrittel sowie die umgebenden Strukturen auszubalancieren. Selbst geringfügige Änderungen der Nase können dramatische Veränderungen des Aussehens des Gesichts bewirken, weshalb eine genaue Rekonstruktion für die Patienten so wichtig ist.



Quelle: Klinikum Landkreis Erding


alle Informationen zum Thema: Herbstfest Erding

weitere Nachrichten aus:


zurück zur Nachrichtenübersicht



Kooperationen


FS-live.de FM-live.de Erding App Wohin Mittags Kinderparade Radio OK FM
^