Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
facebook twitter

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Erding

<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=656&url=http://www.stardust.de/ target=blank>zur Webseite...</a>
zur Übersicht  -  zu den Nachrichten - zu den Terminen - zu den Videos - zu den Verkehrsmeldungen

Kirchberg


Wappen Gemeinde KirchbergLandkreis Erding

Einwohner:900
Postleitzahlen:84434
Vorwahl:08762, 08706
Verwaltung:
Orte:Kirchberg


Kirchberg wurde am 29. Januar 818, als der Freisinger Bischof Hitto ein Pontifikalamt in der Kirche von Cozoltesdorf abgehalten hat, erstmals erwähnt. Im Laufe des ausgehendem Spätmittelalter und der beginnenden (frühen) Neuzeit veränderte sich der Ortsname zu Kirchbergk. Kirchberg gehörte zum Rentamt Straubing und zum Landgericht Regen des Kurfürstentums Bayern und war Sitz einer Obmannschaft. 1818 entstand die heutige Gemeinde. Bei den Gebietsreformen in den 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts blieb die Gemeinde unangetastet.

Die Gemeinde Kirchberg hat folgende 24 Gemeindeteile: Die Pfarrdörfer Burgharting und Schröding; das Kirchdorf Kirchberg; die Dörfer Arndorf, Baustarring und Hammerlbach; die Weiler Froschbach, Halberstätt, Hölding, Inholzen, Irlach, Itzling, Schelchenvils, Schleibing, Sinnering, Stockach, Thal und Ziegelberg und die Einöden Adlkirchen, Aschbach, Giglberg, Lehenanger, Neulehen und Perzau.

Bürgermeister ist Johann Grandinger

zum Branchenbuch von Kirchberg

weitere Links:


Verwaltungsgemeinschaft SteinkirchenLandratsamt ErdingWikipedia KirchbergInhaltsquelle: WikipediaWappen: Wikimedia Commons
wird geladen



Kooperationen


FS-live.de FM-live.de Erding App Wohin Mittags Kinderzeit-Erding
^