<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=1278&url=https://www.sinnflut.biz/ target=blank></a>
Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
facebook twitter

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Erding

<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=647&url=http://www.vodafone-erding.de target=blank></a>
12.03.2018 - Erding

Bissige Biber: Männliche D-Mannschaft der Altenerdinger Handballer holen sich den Meistertitel

Bildbeschreibung im Text
Bildbeschreibung im Text
Am letzten Spieltag der männlichen D-Jugend in der Bezirksoberliga kam es zum Meisterschaftsspiel zwischen der SpVgg Altenerding und dem TSV Schleißheim.
In der Halle war schon zu Beginn des Spiels, dank der Fans beider Mannschaften eine sehr gute Stimmung.

Das Trainer-Quartett der Biber Frank Hoehl, Thomas Steininger, Moritz Sturm und Josi Wyhnalek konnten auf eine komplette Mannschaft zurückgreifen. Insgesamt -11- Spieler standen zur Verfügung. In der Kabine versuchten die Trainer die Biber auf ein konzentriertes und schnelles Spiel ab der ersten Minute einzustellen. Man merkte allen an, dass eine besondere Stimmung in der Luft lag.

Trotz der guten Abwehr der Biber, fiel das leider erste Tor für Schleißheim. Dies motivierte die Jungs und sie unterbrachen ab sofort jede Aktion ihres Gegenspielers sehr bestimmt. Der Rückraum mit Linus Kielmann, Tim Steininger und Sebastian Boden ließ sich von der guten Schleißheimer Abwehr nicht beeindrucken und so lag man bereits nach 10 Minuten Spielzeit mit 5:3 in Führung. Tim Steininger wurde teils in Einzelmanndeckung genommen, was von den Trainern mehrfach beim Schiedsrichter moniert wurde.

Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel und auf beiden Seiten fielen einige Tore. Doch auch dank des starken Tormanns Colin Hofstetter konnten viele Angriffe der Gegner vereitelt werden. In der letzten Sekunde der ersten Halbzeit bekam Schleißheim noch einen Freiwurf zugesprochen, der mittels Mauer und vor allem mit dem Unterarm von Yannis Bartsch abgeblockt wurde. In der Kabine mussten sich die Trainer um den gezeichneten Arm des Spielers kümmern. In der Pause war der Wille der jungen Biber zu spüren, heute als Meister vom Platz zu gehen. Nach einer kurzen Ansage der Trainer, ging es hochmotiviert in die zweite Halbzeit.

Jetzt kamen die Biber auch zu dem ein oder anderen Tempogegenstoß, der sicher verwandelt werden konnte. Der Traum von der Meisterschaft rückte von Minute zu Minute näher. Linus Kielmann erwies sich in dem Spiel als zuverlässiger 7m-Werfer, denn insgesamt 3 von 3 verwandelte er sicher. Auch Nico Bronold wurde am Kreis von seinen Mitspielern gezielt angespielt und verwandelte dies sicher zu einem Tor. Die Biber konnten somit den Vorsprung kontinuierlich ausbauen.

Am Ende gewann man verdient und ungefährdet mit 24:20 gegen Schleißheim. Die männliche D-Jugend der Saison 2017/2018 wurde somit Altbayern-Meister in der Bezirksoberliga und dies zum zweiten Mal in Folge.

Nach dem Schlusspfiff wurde die Mannschaft vom Bezirk Altbayern geehrt. Es gab eine Urkunde für den BOL-Meistertitel im Bezirk Altbayern und für jeden Spieler ein Medaille. In der Kabine wurde die Meisterschaft ausgiebig gefeiert.

(Bericht: Frank Hoehl)

mehr Informationen zu den Bibern hier....


Bildbeschreibung: Hinten (v.l.n.r.)
Frank Hoehl (Trainer), Laurenz Knobloch, Nico Bronold, Jakob Schober, Thomas Steiniger (Trainier), Yannis Bartsch, Bastian Faig, Linus Kielmann, Rian Bellakhdar, Josi Wyhnalek (Trainer), Moritz Sturm (Trainer)

Vorne (v.l.n.r.)
Konrad Steinbrecher, Colin Hofstetter, Tim Steiniger, Samuel Henrich



Quelle: Biber Altenerding


weitere Nachrichten aus:


zurück zur Nachrichtenübersicht



Kooperationen


FS-live.de FM-live.de Erding App Wohin Mittags Kinderzeit-Erding Radio OK FM
^