<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=984&url=http://www.weiherfeia.de/ target=blank></a>
Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
facebook twitter

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Erding

<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=647&url=https://www.vodafone-erding.de target=blank></a>
24.08.2016 - Erding

Rasanter Pferdesport und abenteuerliche Hutkreationen

Archivbild
Archivbild
Zum 27. Mal veranstaltet der Rennverein Erding am kommenden Sonntag, 28. August, 14 Uhr, sein traditionelles Trabrennen. Ein Event, der so unverzichtbar zum Herbstfest gehört wie Festzelte, Fahrgeschäfte und Budenzauber. Aber auch eine Veranstaltung, die seit einigen Jahren ein fröhliches Revival feiert: mit rasanten Rennläufen und abenteuerlichen Hutkreationen.

Geboten wird auf den Geislinger Ängern Pferderennsport pur: Die Sulky-Fahrer kämpfen mit ihren Pferden auf der Wiese am Eisstadion um schöne Pokale und Siegprämien. Highlights im Rahmenprogramm sind Galopper- und Pony-Rennen sowie die Hutprämierung, die mehr als nur einen Hauch von englisch-royalem Ascot-Glamour in die Große Kreisstadt bringt. Anette Vogt, Vorsitzende des Rennvereins, rührt kräftig die Werbetrommel: „Wir freuen uns auf einen Nachmittag mit spannenden Rennen und guter Unterhaltung. Und wir haben auch heuer wieder einige atttraktive Neuerungen in petto.“ Das Rennen auf dem 1.600 Meter langen Rennoval beginnt mit drei hoch dotierten Traber-Vorläufen. Die schnellsten Pferde kämpfen um den Großen Preis der Stadt Erding im Entscheidungslauf. Die letztplatzierten Vierbeiner treten mit ihren Sulky-Fahrern zum Trostlauf an.

Zudem wird es ein vorgeschaltetes Trabrennen geben, an dem nur Pferde teilnehmen dürfen, die anschließend für den letzten Umlauf, das Siegfried-Auer-Gedächtnis-Rennen, zur Verfügung gestellt werden. Die Fahrer, die bei diesem Vereinsrennen im Sulky sitzen, sind allesamt Mitglieder des Rennvereins Erding und nehmen ausschließlich an diesem einen Wettbewerb im Jahr teil. Diesmal fahren Veronika Auer, Adrian Auer und Gerhard Vogt den Vereinscup aus.
Das Rahmenprogramm des Herbstfestrennens besteht – in diesem Jahr neu – aus einem Shetty-Rennen mit Shetland-Ponys, einem Pony-Rennen und einem Lauf mit Haflingern und Kaltblütern.
Den Teilnehmern winken nicht nur Geldpreise, sondern auch schöne Pokale. Ebenso starten wie gewohnt Pferde aller Rassen zum Galopprennen. Dieses Flachrennen wird über die Distanz von 1.200 Metern ausgetragen und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 400 Euro dotiert.
Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist bestens gesorgt. So gibt es in einem Zelt nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch Prosecco und Mischgetränke. In einem Schankwagen werden neben Bier auch alkoholfreie Getränke verkauft.

Mittlerweile in ihre fünfte Auflage geht die Hutprämierung. Nachdem diese Attraktion im Rahmenprogramm des Rennens in den vergangenen Jahren sehr gut angenommen wurde, hofft der Rennverein auch heuer wieder auf rege Teilnahme und hat sich dafür einige Neuerungen einfallen lassen. Denn nicht nur die Hutkreationen der Damen werden prämiert, sondern auch Herren und Kinder dürfen sich an dem modischen Wettbewerb beteiligen. Von der durch die Sponsoren besetzten Jury werden das schönste Ensemble mit dem stimmigsten Gesamteindruck und der originellste Hut prämiert.

Neben einem Glas Prosecco, das der Rennverein für alle Teilnehmer spendiert, gibt es wieder wertvolle Einkaufsgutscheine von Erdinger Sponsoren zu gewinnen. Alle „Behüteten“ werden bei der Anmeldung fotografiert und erhalten dieses Foto dann per E-Mail oder Post als kleine Erinnerung zugeschickt.





Quelle: Rennverein Erding e.V.


alle Informationen zum Thema: Herbstfest Erding

weitere Nachrichten aus:


zurück zur Nachrichtenübersicht



Kooperationen


FS-live.de FM-live.de Erding App Rockantenne Wohin Mittags Kinderparade Radio OK FM
^