Logo print
Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
Werbung

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Erding

Werbung
<a href=//www.ed-live.de/out.php?wbid=3354&url=https%3A%2F%2Fwww.meister-amiri.de%2F target=blank>mehr Informationen</a>

Lengdorf


wird geladen



Allgemeine Informationen zu Lengdorf

Wappen Gemeinde LengdorfLandkreis Erding

zum Branchenbuch von Lengdorf

Einwohner:2.758
Postleitzahlen:84435
Vorwahl:08083
Orte:Lengdorf, Matzbach


Die Gemeinde Lengdorf besteht aus den Gemarkungen Lengdorf und Matzbach.
Urkundlich erwähnt wird Lengdorf erstmals 1090 und war über 500 Jahre Teil der nahe gelegenen Hofmark Kopfsburg, ab 1682/1685 Besitz des Hochstift Freising; heute ist Kopfsburg ein Ortsteil von Lengdorf. Lengdorf gehörte zum Rentamt Landshut und zum Landgericht Erding des Kurfürstentums Bayern. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde.

Bürgermeisterin: Michèle Forstmaier (Freie Wähler)

Zur Gemeinde Lengdorf gehören die Ortsteile:
Au, Außerbittlbach, Badberg, Biberg, Brandlengdorf, Bruck, Daigelspoint, Furtarn, Gmaind, Göttenbach, Graben, Graß, Grub, Harnisch, Hauzenöd, Höhenberg, Hönning, Holnburg, Holz, Holzen, Hundsöd, Innerbittlbach, Kohlwies, Kopfsburg, Krinning, Kühberg, Lacken, Langprenning, Lengdorf, Lieding, Linding, Mairhof, Matzbach, Mehnbach, Mitteröd, Niedergeislbach, Nodering, Nußrain, Obergeislbach, Obernumberg, Oberöd, Penzing, Reithal, Schachtenseeon, Schaftlding, Schlairdorf, Schröding, Seeon, Sollach, Thann, Unternumberg, Waidach, Weg, Weinhackl, Wenshof und Wimpasing.

weitere Links:


Gemeinde LengdorfLandratsamt ErdingWikipedia LengdorfInhaltsquelle: WikipediaWappen: Wikimedia Commons
« Zurück zur Übersicht


Kooperationen


FS-live.de FM-live.de